Wire Transfer Routing Number auf Deutsch. Alles zur amerikanischen Kontonummer! (2024)

Falls du schon einmal eine Überweisung in die USA machen wolltest oder Infos dazu im Internet gelesen hast, qualmt dir vielleicht der Kopf. Es gibt so viele unterschiedliche Bezeichnungen für die zahlreichen Nummern, kein Vergleich zur europäischen IBAN.

Doch ruhig Blut, in diesem Artikel erfährst du leicht verständlich alles, was es zur Wire Transfer Routing Number und all dem Rest zu wissen gibt. Zudem lernst du eine Methode zum Sparen bei Überweisungen in die USA kennen. Los geht’s!

Top Tip: Alternative zum Wire Transfer verwenden und sparen.

Wire Transfers sind in der Regel recht teuer, mehr dazu weiter unten. In vielen Fällen kannst du allerdings einen Wire Transfer komplett umgehen, wenn du stattdessen Wise nutzt. Zusätzlich zur wesentlich geringeren Gebühr hast du nämlich noch einen weiteren essentiellen Vorteil, den Wechselkurs. Bei Wise bekommst du nämlich immer den aktuellen Devisenmittelkurs, oder auf Deutsch: den echten Wechselkurs ohne Aufschlag. Gib deinen Betrag testweise ein und sieh dir die Gebühren selbst an. Dabei wird auch kein Login benötigt.

Los geht's

Das Bankensystem in den USA

Wire Transfer Routing Number auf Deutsch. Alles zur amerikanischen Kontonummer! (1)
Das Bankensystem in den USA basiert auf vielen Banken, deren Zentralbank die Federal Reserve ist. Insgesamt gibt es 12 übergeordnete, regionale “Zentralbanken” in verschiedenen Regionen. Sie sorgen unter anderem dafür, dass in Notzeiten genügend Geld vorhanden ist und es nicht zu einer Bankenkrise kommt.¹

Um Geld von einem Konto zum nächsten zu schicken, gibt es in den USA viele Möglichkeiten. Du kannst einen Scheck schreiben, eine ACH-Zahlung leisten, einen Wire Transfer in Auftrag geben, mit Kreditkarte bezahlen, mittels PayPal Geld versenden usw.

Die Herausforderung liegt darin, dass nicht für alle Dienste dieselbe Nummer verwendet wird. Während man in Deutschland und der EU generell seine IBAN für Transaktionen verwendet, ist dies in den USA nicht so.

Für einen Wire Transfer, eine ACH Überweisung oder eine Zahlung mittels Scheck können unterschiedliche Nummern vonnöten sein. Bei all diesen Nummern handelt es sich um Routing Numbers der ABA (American Banking Association).

Die ABA Number gibt Auskunft über die Bank, welches die Zahlung verarbeitet und beginnt mit einer zweistelligen Zahl zwischen 00 und 12, für die 12 Regionen der Federal Reserve Banken.² Die Routing Number wäre auf Deutsch so etwas wie die Bankleitzahl, deine individuelle Bankverbindung ist darin also nicht inbegriffen.

Diese ABA Routing Number wird in der Regel verwendet für Zahlungen mit Schecks. Sie kann außerdem die Gleiche sein für ACH Zahlungen und Wire Transfers, muss es aber nicht. In vielen Fällen brauchst du dafür eine extra ACH Number oder eine Wire Transfer Routing Number.

Achte bei einer Überweisung in die oder innerhalb der USA deshalb immer darauf, dass du die richtige Nummer verwendest und frag bei Bedarf bei deiner Bank nach. Verwendest du die falsche Nummer kann es sein, dass der Transfer nicht erfolgreich funktioniert.³

Was ist ein Wire Transfer?

Ein Wire Transfer wird in den USA dann verwendet, wenn das Geld schnell von einem Konto in den USA auf ein anderes in den USA überwiesen werden soll. Schnell bedeutet dabei, dass das Geld in der Regel am selben oder nächsten Bankarbeitstag beim Empfänger ist.

Das Wort kann aber auch für einen “International Wire Transfer” verwendet werden, sprich wenn du Geld in die USA senden möchtest. Deswegen solltest du vorher genau abklären, was gemeint ist, wenn jemand nach einem “Wire Transfer” verlangt.⁴

Um einen Wire Transfer von einer Bank in den USA zu einer anderen zu senden, brauchst du die Wire Transfer Routing Number. Diese findest du entweder in deinem Online-Banking oder erhältst du auf Nachfrage bei deiner Bank.

Hast du den Transfer in Auftrag gegeben, bekommst du eine Wire Transfer Reference Number, oder auch Federal Reference Number. Mit ihr kannst du nachprüfen (lassen), wo sich das Geld gerade befindet.⁵

Da Wire Transfers individuell verarbeitet werden, um einen schnellen Transfer zu gewährleisten, fallen die Gebühren dementsprechend hoch aus. Die Kosten können zwischen 15 und 50 USD betragen je nachdem, ob das Geld international oder national überwiesen und ob das Geld empfangen oder versendet wird.⁶

Dafür können mit Wire Transfers hohe Summen versendet werden, weswegen sie oft für Zahlungen für ein Haus oder ähnliches benutzt werden. Falls ein Limit vorhanden ist, dann liegt es oft bei 100.000 USD oder mehr pro Tag.⁷

Was ist eine ACH Überweisung?

ACH Überweisungen sind ein weiterer Weg, um elektronisch Geld zu versenden. ACH steht dabei für Automated Clearing House, ein System für elektronische Zahlungen. Im Gegensatz zu Wire Transfers werden sie allerdings nicht individuell verarbeitet, sondern in Bündeln. Aus diesem Grund kann die Überweisung um einiges länger dauern.⁸

Dafür sind ACH Überweisungen viel billiger und beim Empfang kostenlos. Mittels Online-Banking ist das Senden einer ACH Überweisung sogar meistens kostenfrei oder kostet höchstens 1 USD.⁹

Um die Überweisung zu bekommen oder zu senden, musst du der anderen Partei deine ACH Number mitteilen. Wie auch die Wire Transfer Routing Number findest du diese in deinem online Konto oder erfährst sie von der Bank.

Üblicherweise werden ACH Überweisungen für Dinge benutzt, bei denen es nicht auf eine schnellstmögliche Bezahlung ankommt. Beispielanwendungen sind:

  • Bezahlung deines Gehalts
  • Geld von einem Konto auf ein anderes verschieben
  • Monatliche Zahlungen wie Strom, Kredite oder andere Verträge
  • Automatisierte Zahlungen für Rente oder Sparkonten

Transferdienstleister

Neben Wire Transfer und ACH Überweisungen gibt es noch eine Fülle an weiteren Möglichkeiten, Geld von A nach B zu senden. Ein oft verwendetes Wort ist EFT (Electronic Funds Transfer) oder auch Electronic Checks. Das ist allerdings nur ein anderer Ausdruck für elektronische Zahlungen.

Doch es gibt auch PayPal, Wise, Direct Debit (Lastschrift) oder Kreditkartenzahlungen. Sie alle haben unterschiedliche Vorteile. So sind Zahlungen mit PayPal oder Kreditkarten viel schneller beim Gegenüber als Überweisungen.

Zahlungen mit Wise sind dabei auch über Landesgrenzen hinweg schnell und gleichzeitig kostengünstig.

Du musst Geld in die USA schicken? Dann spar dir die Wire Transfer Gebühren.

Wenn du Geld in die USA senden möchtest, dann macht deine Bank dies üblicherweise mittels eines Wire Transfers. Dabei gibt es in der Regel Mittelsmänner, es fallen hohe Gebühren an und auch der Wechselkurs ist meist alles andere als vorteilhaft für dich.

Mit Wise kannst du dir diese Gebühren sparen und bekommst stets den besten Wechselkurs, den Devisenmittelkurs. Dazu musst du nur die Homepage besuchen und kannst auswählen, wie viel Geld du in die USA senden möchtest. Anschließend bekommst du die genauen Gebühren angezeigt.

Los geht's

Beachte hierbei, dass Wise intern das Geld von einem Konto in den USA auf ein anderes schickt. Deswegen benötigst du die ACH Bankdaten deines Empfängers, anstelle der Wire Transfer Routing Number.

Du hast öfters mit US-Dollar zu tun?

Falls du öfters mit USD hantierst, dann bietet sich das kostenlose Multiwährungskonto von Wise an. Hier kannst du deine EUR, USD und weitere Währungen ganz bequem an einem Platz halten. Auf Wunsch bekommst du sogar individuelle US Bankdaten, mit denen du bequem Geld empfangen kannst.

Das Konto hat keine monatlichen Grundgebühren und du zahlst nur dann eine geringe Gebühr, wenn du auch Transaktionen vornimmst. Dazu gibt es auf Wunsch eine Mastercard Debitkarte, mit der du immer und überall auf dein Geld zugreifen kannst.

Fazit zum Wire Transfer

Der Wire Transfer ist in den USA die schnelle Methode für Überweisungen, wobei es dennoch nicht sofort vonstattengeht. Üblicherweise wird er für hohe Summen verwendet, die schnellstmöglich beim Empfänger ankommen müssen, z. B. Anzahlungen für ein Haus.

Da die Transaktionen schnell bearbeitet werden, sind Wire Transfer teuer. Gerade international werden Wire Transfer genutzt, um Geld vom Ausland in die USA zu senden. Dabei entstehen durch Mittelsmänner oft schlechte Wechselkurse und zusätzliche Gebühren.

Mit Wise kannst du all das umgehen. Du kannst dein Geld kostengünstig in die USA senden und es ist in der gleichen Zeit beim Empfänger wie eine inländische Überweisung. Und mit dem Multiwährungskonto hast du gleichzeitig immer alle Währungen an einem Ort.

Quellen:

  1. The US Banking System: Origin, Development, and Regulation, Gilder Lehrman, 2020
  2. The numbers game, fin.plaid.com, 2019
  3. The numbers game, fin.plaid.com, 2019
  4. What is a wire transfer?, Consumer Financial Protection Bureau, 2016
  5. How can I make sure my money transfer made it safely?, finder.com, 2020
  6. 7 Answers Every CFO Should Know About Wire Transfers, American Express, 2020
  7. Transfer Money/Shares - Frequently Asked Questions, Fidelity, 2020
  8. What is ACH?, Nacha, 2020
  9. ACH processing fees, firstach.com, 2020

*Bitte siehe dir unsere Nutzungsbedingungen und die Produktverfügbarkeit für deine Region an oder besuche die Wise-Gebührenseite für die aktuellsten Informationen zu Preisen und Gebühren.

Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder mit Wise verbundenen Unternehmen dar. Die Publikation ist nicht als Ersatz für die Einholung einer Steuerberatung durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steueranwalt gedacht.

Wir geben keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien, dass die in dieser Publikation enthaltenen Inhalte korrekt, vollständig oder aktuell sind.

Wire Transfer Routing Number auf Deutsch. Alles zur amerikanischen Kontonummer! (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Foster Heidenreich CPA

Last Updated:

Views: 5974

Rating: 4.6 / 5 (76 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Foster Heidenreich CPA

Birthday: 1995-01-14

Address: 55021 Usha Garden, North Larisa, DE 19209

Phone: +6812240846623

Job: Corporate Healthcare Strategist

Hobby: Singing, Listening to music, Rafting, LARPing, Gardening, Quilting, Rappelling

Introduction: My name is Foster Heidenreich CPA, I am a delightful, quaint, glorious, quaint, faithful, enchanting, fine person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.